Monster

Diablo2

Home
News

Artwork
Characters
Quests
ExpansionPack
Rules
Members
Rankings
BC most wanted
Files
Guestbook
Links
Bodycount

Dungeon Siege

StarWarsGalaxies


Einige Monsterklassen:

The Overseers ("Aufseher")
Die Overseers sind die sogenannten Anführer der unterwürfigen Lakaien Baals. Sie tragen stets eine dornenbewehrte Peitsche bei sich, mit der sie andere Monster in blinde, mordlüsterne Raserei treiben können. Sogar Mutationen können sie damit hervorrufen. Diese Mutanten stürmen auf ihre Gegner zu und explodieren direkt neben ihnen, um sie mit in den Tod zu reißen. Den Overseers ist es weiterhin möglich, seine Untertanen mit Hilfe eines mysteriösen Wirbels zu heilen und somit im Kampf zu unterstützen. Es gibt also nur einen wirklich effektiven Weg, wenn man auf einen Overseer samt Untertanen trifft - schnellstmöglich den Anführer zur Strecke zu bringen.
Animated Horde ("Beschworene Horde")
Diese dunkle Armee besteht aus gefallenen Kriegern, die von den Toten erweckt wurden, um Baal zu dienen. Sie sind größer und aggressiver als alle anderen Untoten und können auch aus großer Distanz ihre Gegner angreifen. Sie sind härter und bösartiger als jedes Skelett oder jeder Zombie, tragen schwere (sogar magische) Rüstungen und führen ihre Waffe mit tödlicher Präzision.
Suicide Minions ("Kamikaze Krieger")
Eine neue Art von Monster, die von Baal selbst erschaffen wurde. Sie sind schnell, geschickt und ungewöhnlich zäh für ihre Größe. Knöcherne Auswucherungen, die aus ihrer Haut ragen, verleihen ihnen zusätzlichen Schutz gegen Nahkampfattacken. Auf Befehl stürmen sie auf ihre Gegner zu, um in deren Nähe in einer tödlichen Explosion zu sterben.
Rot Walkers ("Verrottene Wanderer")
Unglaublich widerstandfähige Zombies von entsetzlichem Ausmaßen. Das schlimme an ihnen ist, daß sie bis zu dreimal wieder auferstehen, bis sie endgültig zerstört sind. Man braucht sich nur eine riesige Horde dieser Untoten vorstellen, die einen plötzlich überrumpeln und einkreisen...
Imps
Ähnlich den Fetischen und Gefallenen. Sie haben nur wenig Lebensenergie, doch dies gleichen sie mit ungeheurer Schnelligkeit und einer Teleportfähigkeit wieder aus. Sie ziehen sich gerne zurück, formieren sich neu und greifen in großen Gruppen an. Ihre Hauptwaffen sind Feuerbälle und andere magische Geschosse. Einzeln stellen sie kein großes Problem dar, doch in geordneten Gruppenangriffen können sie schnell sehr unangenehm werden.
Minotaur Demons ("Minotaurus Dämon")
Die Minotaur Demons sind rasende Bestien, die die Freiheit haben, unabhängig von den anderen Dämonenhorden auf dem Schlachtfeld zu agieren. Sie sind ausnahmslose Nahkämpfer, doch ihre wuchtigen Schläge teilen physischen UND magischen Schaden aus. Mit einer Axt in der einen oder einem Flegel in der anderen Hand schlagen sie wild auf ihre Gegner ein. Seit jeher lebten sie in den frostigen Highlands und ihr Mut und ihre Effizienz im Kampf ist denen der Barbaren sehr ähnlich. Ihre Attacken sind gefährlich und tödlich, vor allem wegen der magischen Waffen, die sie schwingen.
Frozen Horrors
Eine weitere Abart der bekannten Horros, die ihm eiskalten Norden ihr zuhause haben. Sie attackieren mit einer stärkeren Abart des Eisstoßes.
Succubae ("Succubi")
Diese Dämonen in Frauenkörpern, denen mächtige Schwingen aus dem Rücken wachsen, greifen gerne in großen Gruppen an. Sie attackieren ausschließlich mit unterschiedlichen magischen Attacken aus der Distanz und sind somit ernstzunehmende Gegner für jeden Streiter ds Guten. Succubae sollten alten Diablo1 Spieler noch bestens aus der Hölle als widerstandskräftige Hexen bekannt sein.

Back